Skip to content

Öffnungszeiten 24.12.-2.1.

19. Dezember 2015

Hallo,

zum Jahreswechsel werden wir folgende abweichende Öffnungszeiten:

  • Donnerstag, 24.12.: 9.30  Uhr -12 Uhr
  • Montag, 28.12.: 9.30 Uhr- 14.30 Uhr
  • Donnerstag, 31.12.: 9.30 Uhr-12 Uhr
  • Samstag, 2. Januar 2016 Geschlossen!

Wir wünschen allen Kund*innen einen schönen Jahreswechsel, alles Gute fürs nächste Jahr und gute Erholung über die Feiertage!

Mensch, schon wieder ein Jahr rum! :-)

Zur #Topinambur

18. Dezember 2015
by
Helianthus tuberosus (rhizomes).jpg

Einige unverarbeitete Rhizome von Helianthus tuberosus (Topinambur) – This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license. Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Helianthus_tuberosus_(rhizomes).jpg

Helianthus tuberosus (rhizomes)“ von EarendilEigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Hallo,

das wir die Topinambur  derzeit im Angebot haben. Hier ein Zitat aus der Wikipedia:

Der Geschmack der Topinamburknollen ist süßlich, die Konsistenz wässrig und sie erinnert an Artischockenböden.[15] Die Knolle kann sowohl roh in Salaten als auch in Salzwasser gekocht verzehrt werden.[5] Auch frittiert wie Kartoffeln sind sie zum Essen geeignet.[15] Ebenso kann ein Saft als Getränk zubereitet werden.[4] Unter saurem Milieu kann dieser eingedickt werden und ergibt einen 90%igen Fructosesirup. Der goldgelb bis braune Topinambursirup wird als alternatives Süßungsmittel verkauft.[22]
Besonders hervorzuheben ist der Inhaltsstoff Inulin, ein unverdauliches Polysaccharid. Als wasserlöslicher Ballaststoff ist Inulin ein wichtiges Prebiotikum. Der Gehalt an Inulin ist zum Zeitpunkt der Ernte am höchsten und fällt bei der Lagerung ab. Der Gesamtgehalt (auf die Masse bezogen) an Zuckern bleibt dabei konstant.[13]
Da die Knollen nur eine dünne Haut haben, trocknen sie leicht aus und werden welk.[6] Anders als Kartoffeln sind sie deshalb nur wenige Wochen offen lagerbar.[8] Das geschieht nach dem Kauf am besten foliert im Kühlschrank.[2] Nach der Ernte müssen die Knollen frostfrei gelagert werden, weil sie dann nicht mehr frosthart sind.[5] Die Luftfeuchte sollte zur Lagerung bei etwa 90 % liegen,[15] die Temperatur am besten nahe 1 bis 2 °C. Eingeschlagen in Erde sind sie einige Monate haltbar.[8] Bis zu sechs Monate Lagerung sind in Erdmieten möglich.[18] Durch ein neuartiges Infrarot-Trocknungsverfahren kann küchenfertiges Topinambur erstmals ganzjährig verfügbar gemacht werden.

Olympiade hilft Kieler Betrieben nicht! #nolympiakiel #olympia #kiel #ihk #wirschaft

1. November 2015

Als Bioladen in Kiel nehmen wir Stellung gegen die Olympiade. Das IHK, Förde Sparkasse und Volksbank unisono die Werbetrommel für Olympia 2024/2028 rühren müssen wir doch mal folgendes sagen:

  • Durch die Olympiade entstehen langfristig keine neuen Jobs. Natürlich wird hier und da mal neu gebaut, aber davon profitieren eher bundesweite und internationale Baukonzerne. Diese verdrängen eher die kleinen Handwerksbetriebe.
  • Gaarden profitiert gar nicht.Die Olympiade wird dazu führen, dass Investitionen vom benachteiligten Gaarden eher nach Schilksee abgezogen werden. Insofern schadet es der Gaardener Infrastruktur
  • Wir haben zur Zeit wichtigeres zu tun. Die Flüchtlingskrise will bewältigt werden. und wie gesagt: In Gaarden liegt vieles im Argen. Da können wir uns nicht den Luxus leisten Geld für eine Bewerbung rauszuhauen!
  • Keine Nachhaltigkeit in Sicht. Der Hamburger Zukunftsrat hat daher die Bewerbung jüngst abgelehnt!

Nachhaltigkeit und einmalige Großereignisse sind ein nicht auflösbarer Widerspruch. Da mag man sich noch so sehr bemühen die Folge abzumildern oder eine Nachnutzung zu finden. Das die Stadt Kiel nun für Schilksees Schwimmhalle Bundesgelder beantragt hat, aber nicht für das Freibad Katzheide ist nur ein erstes Vorzeichen für das was kommt. Eine Umverteilung von Unten nach Oben und eine Vielzahl an unsinnigen Projekten. Unser alles geliebter ZOB entstand auch zur Olympiade 1972. Er erfüllte zwar seinen Zweck, aber als Beispiel für Nachhaltigkeit taugte er nun wirklich nicht, auch wenn er als Provisorium länger gehalten hat, als erwartet.

Daher sollten alle Kieler*innen mit NEIN stimmen, die der Meinung sind, dass es in Kiel zur Zeit wichtiger Projekte gibt als das 2024/2028 hier Olympische Segelwettbewerbe stattfinden.

Thilo

PS: Liebe Segler*innen: Nix gegen euren Sport! ;-)

LV_Nolympia_halb_A6

Bio in Gaarden bei #Stadtradeln #Kiel

15. September 2015

Als offenes Team sind wir angetreten beim diesjährigen Stadtradeln. Einfach mal so um zu sehen, was passiert. Eine Mischung aus Belegschaft, Mitglieder und anderen Kunden hat es immerhin gerade auf Platz 12 der fahrradaktivsten Teams (pro Teilnehmer) in Kiel geschafft. Das kann sich mit der Zeit natürlich noch ändern. Für mich persönlich ein wenig unsinnig jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit zu fahren, wenn die Arbeit nur rd. 1 km entfernt liegt, aber so what.

Interessant finde ich dabei, dass man beim Mitmachen ein neues Thema hat zum Austauschen. Und man lernt einiges darüber, wieviel Leute die man kennt so Fahrrad fahren. Einen gewissen Ehrgeiz entwickelt man dadurch natürlich auch. Also ein wenig ein soziales Experiment. Mal sehen, wo das Ganze endet.

Wer will kann uns ja mit dem obigen Link ein wenig verfolgen.

Ein ganz anderes Thema ist die aktuelle Situation der Flüchtlinge in Kiel. Da sucht unser Verein/Laden auch noch eine gute Möglichkeit diese zu unterstützten – v.a. mittelfristig. Kurzfristig ist auch gerade wichtig, aber ich denke es ist auch wichtig, dass in einigen Wochen und Monaten wenn es kälter wird noch Hilfe läuft.

Wer den Flüchtlingen zu einem Ticket verhelfen möchte, findet HIER weitere Informationen.

Unterschriften für #Katzheide-Bürgerentscheid möglichst bis Montag, 18.30 Uhr abgeben!

12. September 2015

Vgl. Katzheide-Seite.

Glaubt nicht allen Gerüchten!

6. September 2015
by

Unser Laden war bereits mehrfach Opfer von Gerüchten, die so alle nicht stimmen. Geäußert von Leuten, die offensichtlich keine Ahnung hatten und weitergetragen von Ahnungslosen. Darunter diese:

  1. Wir wäre ein reiner Mitgliederladen und man könne bei uns als Nicht-Mitglied nicht einkaufen – Wahr ist hingegen, dass JEDE/R bei uns einkaufen kann. Aber nur Mitglieder haben bestimmte Preisvorteile!
  2. Wir sollten angeblich Ende 2014 schließen – Wahr ist, dass wir nach wie vor geöffnet haben!
  3. Wir würden nach Räumen auf dem Westufer suchen, da wir in Gaarden angeblich zu wenig Kundschaft hätten – Wahr ist, dass wir hier in Gaarden sehr zufrieden sind. Es kann gerne noch mehr werden sage ich immer. Aber ein Umzug würde bedeuten, dass wir quasi alle Mitglieder und Stammkunden verlieren würden und zusätzlich bestimmt noch einmal 10.000 € investieren müssten, um die neuen Räume anzupassen. Dazu kommt eine Renovierungszeit von 1-2 Monaten und eine höhere Miete. Fazit: Vollkommen aus der Luft gegriffen und sicher DAS LETZTE, was wir tun würden.

Ich betrachte viele der obigen Gerüchte als geschäftsschädigend! Es gibt noch einige mehr, die ich hier nicht nennen darf. Und es nervt manchmal gewaltig. Es ist schwer genug einen Laden zu betreiben und aufzubauen. Aber um so schwerer wenn Falsches oder Lügen verbreitet werden. Daher bitte gerne nachfragen oder mir mitteilen, wenn ihr so etwas oder Schlimmeres hört. Insbesondere bevor ihr sie ungeprüft weiterverbreitet!

Der Mittwoch wird zum normalen Tag

31. August 2015

Ab diesem Mittwoch haben wir Mittwochs genau so lange auf, wie an jedem anderen Wochentag. Also von 9.30 Uhr bis 18.30! Und es gibt dann auch wieder frisches Brot!

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 220 Followern an